Kolpinggedenktag

Kolping ehrt langjährige Mitglieder

Die Kolpingsfamilie Neresheim e.V. feierte am Samstag, 05.12.2015 den 150.Gedenktag von Adolf Kolping. Begonnen wurde  mit einem feierlichen Gottesdienst, vorbereitet und zelebriert von Präses Pfr. Adrian Warzecha und Mitgliedern der Kolpingsfamilie. Vor dem Einzug mit Banner bekamen die Gottesdienstbesucher eine Karte mit Gebet und Impuls zum Thema „ Vertrauen“. Gebete, Fürbitten und Predigt waren auf diese geistliche Haltung abgestimmt und zogen sich wie ein roter Faden durch den Gottesdienst.

Anschließend fand die weltliche Feier im Katholischen Gemeindezentrum statt. Nach den Begrüßungsworten durch den 1. Vors. Michael Hell folgte das Essen (traditionell Spanferkel mit Sauerkraut). Den offiziellen Teil begann er mit einem Dank an die Personen, die zum Gelingen der Feier beigetragen haben. Für langjährige Mitgliedschaft konnte er folgende Personen ehren.

Ulrich Teufel ist bereit 50 Jahre Kolpingler. Er war Senior, lange Zeit Vorstandsmitglied und schon immer der Haus u. Hofelektriker der Kolpingsfamilie Neresheim. Er bekam eine Urkunde und die goldene Ehrennadel überreicht.

Mathias Eck trat 1983 in die Kolpingsfamilie Giengen ein und ist seit 2009 Mitglied bei der KF Neresheim. Er wurde für 30 Jahre mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Manfred Roth ist 1990 in die KF Stetten ob Lohntal aufgenommen und war dort bis 2002 deren 1. Vorsitzender. Seit 2002 ist er Mitglied bei der KF Neresheim. Er bekam eine Urkunde und die silbernen Ehrennadel.

Manuela Kaschek und Thomas Seelig haben ebenfalls ihr 30jähriges Jubiläum, waren heute aber verhindert.

Nach den Ehrungen folgte noch ein Film vom gemeinsamen Kolpingtagbesuch in Köln, bevor der Abend in geselliger Runde ausklang.

v. Links nach rechts: 2. Vors. Fabian Durner, Präses Pfarrer Warzecha, Manfred Roth, Ulrich Teufel, Matthias Eck, 1. Vors.  Hans-Michael Hell