Romreise Pfingsten 2016

Kolpingsfamilie Neresheim e.V. wandelt auf den Spuren Adolph Kolpings durch Rom

 

Zusammen mit ihrem Präses Pfarrer Adrian Warzecha war eine Gruppe der Kolpingsfamilie Neresheim e.V. vom 17-21. Mai 2016 in Rom.

 

(KHD) Schon lange geplant, hat sich eine Gruppe der Kolpingsfamilie Neresheim e.V. mit ihrem Präses Pfarrer Adrian Warzecha im von Papst Franziskus außerordentlich ausgerufen Heiligen Jahr, auf den Weg nach Rom gemacht. Schwerpunkte des Programms war die Siebenkirchenwallfahrt, die einst auch Adolph Kolping ging. Zu Fuß oder mit Bus und Bahn begannen wir bei der Kirche

Maria Maggiore,gingen dann zur San Lorenzo fuori le mura nach Santa Croce und endeten an diesem Tag mit der Besichtigung der Lateranbasilika San Giovani in Laterano. weiteren Besichtigung an den folgenden Tagen gehörten St. Paul vor den Mauern, San Sebastio und S. Spirito in Sassia. In eindrücklicher Weise erklärte uns Herr Pfarrer Warzecha Entstehung, Bedeutung und Geschichte dieser großartigen Bauten und die Lebensgeschichten der Heiligen dieser Kirchen. Eine eindrucksvolle Führung in den Domitilla Katakomben, die Papstaudienz bei strahlendem Sonnenschein auf dem Petersplatz, eine Hl. Messe im Petersdom mit anschließender Besichtigung standen ebenfalls auf dem Programm. Mit täglichen Impulsen zu den Werken der Barmherzigkeit und einem Abendimpuls vorbereitet von Pfarrer Warzecha, Andrea Brenner und Judith Durner kam auch das Gebet nicht zu kurz. Bei sehr milder Witterung liesen einige der Gruppe die Tage auf der Hoteldachterasse bei Getränken und Gesprächen ausklingen. Auch das antike Rom wurde besichtigt und das beste Eis von Rom probiert, Im Stadteil Trastevere wo vermutlich Rom an römisten ist ließen wir am Freitag mit dem Abendessen in einem typisch italienischen Restaurant und einem nächtlichen Bummel den Tag ausklingen

Nach einem Stadtbummel am nächsten Tag und dem Marktreiben auf dem Campo de Fiore bildete die Besichtigung der Kirche „San Salvatore in onda“ den Abschluss unserer Tage in Rom, die den Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben wird. Ein herzliches Dankeschön an unseren Präses Herrn Pfarrer Adrian Warzecha der mit seinem fundierten Wissen diese Reise zu einem ganz besonderen Erlebnis werden lies.